Annas Weblog


Die versteckte Zahnbürste
July 8, 2008, 8:49 pm
Filed under: Scribble-in-a-minute

Jeden Abend putzen wir die Zähne. Alle machen das so. Allerdings kenne ich niemanden, der seine Zahnbürste zuerst suchen muss, denn das ist das Spiel und schließlich sind wir ja hier auf der Erde um auch ein wenig zu spielen obwohl nach landläufiger Meinung früher oder später der Ernst des Lebens kommt. Und hier ist die Neuigkeit: Man muss ihn ja nicht reinlassen. Die GEZ hat ein ähnliches Problem. Die könnten sich eigentlich mal zusammentun, der Ernst des Lebens und die GEZ und einen Workshop machen. Oder so.

Aber wir waren beim Zähneputzen und bei der Tatsache das alles viel interessanter wird wenn man die Zahnbürste versteckt und das geht folgendermaßen: Man nimmt sich diesen kleinen, gepunkteten Hund und zeigt ihm seine Zahnbürste. Pedigree hat vorausgedacht und für Hunde eine schlaue Zahnbürste enwickelt, die man sogar essen kann und das ist ja schließlich auch der Clou.  Jedenfalls nimmt man die Zahnbürste und diesen kleinen, gepunkteten Hund und bittet ihn vor der Küchentür kurz zu warten. Er darf nicht schmulen und auch keinen Lärm machen weil man sich ja konzentrieren muss wo man am besten diese Zahnbürste versteckt. Ist das getan, ruft man den kleinen Hund wieder rein und sagt ihm das er jetzt mit der Suche beginnen kann.

Nun gibt es schwierige und leicht Plätze. Die leichten Plätze sind die auf dem Boden. Die schwierigen die auf Augenhöhe oder noch weiter oben. Heute hatten wir nicht so viel Glück und waren als hochsensibles Nasentier auf lächerliche “kalt” und “heiß” Rufe angewiesen, die wir zwar schon kennen aber eigentlich ignorieren. Hätte man als ohnehin defizitäres Wesen nicht zuerst die Zahnbürste versteckt, lägen die Karten schon mal anders. Das zumindest sagt der schwarz-weiß gepunktete Blick. Hunde können zudem auch wunderbar kommunizieren indem sie seufzen. Ein langer Seufzer nach einem “heiß” bedeutet so viel wie “ach wirklich!”. Dann darf man als Mensch erst wieder etwas sagen wenn es ganz “kalt” ist.

Ist die Zahnbürste gefunden, springen wir auf das Sofa und putzen genüsslich Zähne. Danach machen wir den Rest sauber und schließlich schlafen wir ein und finden Zahnbürsten überall… .


1 Comment so far
Leave a comment

Der Workshop wäre noch für ganz andere Reinwoller gut…

Comment by Stephan




Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s



%d bloggers like this: