Annas Weblog


Das Feierabendbier in der Rush Hour: über Alkoholkonsum in öffentlichen Verkehrsmitteln
July 19, 2009, 12:16 pm
Filed under: Tests, Weird things | Tags: , ,

Es war kurz vor sechs Uhr abends und der Zug war voll. Überall Menschen: Frauen in Kostümen, Studenten mit Umhängetaschen und Männer in Anzügen, allesamt auf dem Weg nach Hause. Ein junger Mann saß auf einem Fensterplatz mit einem Blackberry in der einen und einer Flasche Augustiner Helles in der anderen Hand. Er tippte Nachrichten in die Tastatur, dann nahm er einen Zug aus der Flasche.

Ein After-Work-Beer in der S-Bahn? Ich fand das seltsam; gerade aus dem Job, beziehungsweise mit dem Blackberry noch halb im Büro und schon das Rauschmittel zur Hand. Am Marienplatz stiegen zwei Handwerker zu – ebenfalls mit Bierflaschen in der Hand. Das fand ich weniger seltsam. Weil sie Handwerker waren? Einige Mitfahrer musterten die Biertrinker, andere ignorierten sie … und ich überlegte weshalb das eine komischer ist als das andere. 

Continue reading

Advertisements


Eigenversuch – Kinesiotape # 1
March 7, 2009, 5:15 pm
Filed under: Tests | Tags: , , ,

Der Computer und das Internet sind beindruckende Erfindungen und ich verbringe viel Zeit mit beiden. Dadurch sitze ich sehr lange auf einer Stelle und bewege mich nicht viel. Meine Schulter nimmt mir das oft übel. Dann schmerzt sie. Prescilla – wie ich sie in Anlehnung an Bat for Lashes genannt habe – will ihr eigenes Leben, welches wesentlich aktiver wäre und weniger in word, endnote, firefox und der blogosphäre statt finden würde. Seit nun mehr zwei Jahren versuche ich sie milde zu stimmen: Ich bewege mich regelmäßig weil ich das selbst gut finde und anders gar nicht könnte und wir gehen gemeinsam zur Physiotherapie. Auch waren wir schon beim Chiropraktiker, beim Osteopathen, beim Heilpraktiker, beim Akupunkteur, beim Zahnarzt (ja, wirklich) und bei einigen anderen Leuten, die wissen sollten weshalb Prescilla immer noch nicht so recht will. Ohne Ergebnis. Jetzt versuchen wir Kinesiotape und das sieht so aus:

Continue reading