Annas Weblog


Schland oh Schland – wir sind von dir begeistert
June 14, 2010, 11:25 am
Filed under: Media, Sports | Tags: , , , ,

Ooooh, wie ist das schön!

Advertisements


Tift Merritt to play @ Pumpenhaus, Muenster
February 7, 2009, 1:52 pm
Filed under: Music | Tags: , , ,

For those of you nearby, willing to see a great concert, here’s a tiny hint: Tift Merritt will play at the Pumpenhaus, which is a great venue for this kind of music. I’ve already seen Eleni Mandell and Howe Gelb there – both just grand! If you have nothing planned for February 15th, go see Tift. Besides that she is totally worth it, she is an amazing performer and musician and a very good looking woman. Check her out:

More tour dates:

o    10 FEB: Dublin, Ireland @ Vicar St. — EVENT INFO
o    12 FEB: London, England @ Shepherds Bush Empire — EVENT INFO
o    14 FEB: Berlin @ Quasimodo — EVENT INFO
o    15 FEB: Muenster @ Pumpenhaus — EVENT INFO
o    16 FEB: Heidelberg @ Karlstorbahnhof — EVENT INFO
o    17 FEB: Frankfurt @ Brotfabrik — EVENT INFO
o    19 FEB: Belfast @ Belfast Nashville Songwriters Festival — EVENT INFO
o    20 FEB: Belfast @ Belfast Nashville Songwriters Festival — EVENT INFO



Marc-Uwe Kling und die Känguru Chroniken im Kreativhaus
January 17, 2009, 11:53 pm
Filed under: Fun, politics | Tags: , , ,

img_4563

Dass Marc-Uwe Kling nicht der geborene Entertainer im Sinne der Definition ist – kein Frank Sinatra, kein Hape Kerkeling und kein Michael Mittermeier, keiner also, der für sein Publikum auch die allerletzten Energiereserven zündet, im Zick-Zack springt und mit brennenden Bällen jongliert – wird nach den ersten zehn Minuten klar. Er weiß das auch und versucht es deshalb gar nicht erst. Weil er kein solcher Entertainer ist, möchte man meinen, muss er wenigstens etwas anderes ganz besonders gut können. Doch: er muss gar nichts und schafft es sogar beim Nichts-Müssen einen Grad an Antriebslosigkeit an den Tag zu legen, dass sogar der größte Arbeitsverweigerer entzückt die Augenbraue lüpfen muss. Aber auch das ist egal … wenn man nichts muss… .

Continue reading



Cute blue-eyed indie-pop: Hanging out with Miss Kenichi
January 15, 2009, 4:13 pm
Filed under: Music | Tags: , , , ,

img_4530

Amongst the most pleasurable moments in life are these rare nights where a cold beer, a little stage with golden shimmering lampshades and a new unheard acustic sound awakens and amazes the inner ghosts, which would be rather well asleep at that time. An interesting new sound that brings the inner self back to a more concious state of mind: gazing and listening.

Continue reading



The Usual Madness wird Vorfilm für “Man on Wire” im Cinema
January 13, 2009, 5:27 pm
Filed under: The usual madness | Tags: , , , ,

Philippe Petit, ein verrückter Franzose, der in den 70er Jahren mit seinem Drahtseilakt zwischen den Twin Tours des World Trade Centers die geschäftigen Straßen von Manhattan staunend erstarren ließ, hat nun sein eigenes Denkmal gesetzt bekommen. Die Dokumentation “Man on Wire” läuft ab nächste Woche regulär im Cinema Münster. The Usual Madness wird den Film am Sonntag, den 25.01. um 13:00 Uhr als Vorfilm eröffnen.

Für 10 Filmleute gibt’s Karten ermäßigt für 3,90 Euro. Wer kommen möchte, den bitte ich einfach kurz den Namen als Kommentar in diesen Post zu schreiben. Die beste Freundin der Welt und ich werden mit Sicherheit anwesend sein. Die besten Co-Produzenten der Welt sicher auch. 😉



The Usual Madness auf YouTube
December 8, 2008, 11:20 pm
Filed under: The usual madness | Tags: , , , ,

Innerhalb von kürzester Zeit und quasi wie von Zauberhand hat Stephan den Film hochgeladen und mit Englischen Untertiteln versehen. Damit gibt es The Usual Madness nun auch auf YouTube. Da weitere Filme geplant sind, lohnt sich auch die Anschaffung eines eigenen YouTube-Channels: MHC Production.

Hier geht’s zum Film…

Continue reading



Der alltägliche Wahnsinn am Tag danach
December 8, 2008, 11:55 am
Filed under: The usual madness | Tags: , , ,

Es war ja schon ein wenig nervenaufreibend. Der Samstag, ein gefülltes Programm aus einer Reihe von antizipierten und weniger antizipierten Punkten, fing zum Beispiel damit an, dass ich morgens erst einmal die Küchenspüle auseinander schraubte … wer braucht schon einen Klempner? …

Continue reading