Annas Weblog


Pentecost paddeling cancelled
April 15, 2010, 9:04 pm
Filed under: Friends, Sports, Travel | Tags:

Because a couple of paddeling requests reached me recently, here it is once more for everybody:

The pentecost paddeling 2010 is cancelled…

…or at least I am not organizing it this year. If someone else wants ot organize it, please feel free to do so.

(Das diesjährige Pfingstpaddeln fällt aus. Wenn das eine andere organisieren möchte, dann kann sie das sehr gern tun… . Freiwillige vor! 😉 )

Advertisements


Spendenaufruf für Haiti

Einer meiner Studienfreunde ist mit dem Deutschen Entwicklungsdienst (DED) in Haiti. Er hat das Erdbeben unverletzt überlebt und ich war heilfroh, als ich von ihm ein Lebenszeichen per Mail bekam. Ich fragte, ob wir Pakete packen könnten mit Lebensmitteln oder Kleiderspenden. Er sagte, für Hilfsbedürftige in Haiti müsse man eigentlich immer spenden, jetzt natürlich noch um so mehr, aber er wisse noch nicht wohin damit, und es fehle so ziemlich an allem.

Die Situation vor Ort sei absolut katastrophal, die “Grobarbeiten” erledigten ausländische Militärs und die Polizei. Dazu kämen weitere Beben. Er schreibt:

“Nachbeben seit gestern 17 Uhr mindestens alle halbe Stunde, teilweise auch haeufiger. Tsunamiwarnung wurde aufgehoben. Hubschrauber sind inzwischen unterwegs.”

Weiter schreibt er, es bedürfe an mehr “Räumungsgerät und Bergungspezialisten” und mehr Särgen oder einer anderen Lösung für die vielen Toten. Die Tagesschau berichtet, es fehle an medizinischer Infrastruktur, Medikamenten und Flügen für die Spezialisten, um erstmal in die Region zu kommen. Primär sind also die Regierungen und Hilfsorganisationen dieser Welt gefragt.

Ich bitte euch deshalb, an eine der unten aufgeführten Hilfsorganisationen zu spenden, denn nur durch sie können Lebensmittel und Medikamente am Schnellsten zu den Hilfsbedürftigen gelangen. (Diese Liste ist eine Zusammenstellung der Süddeutschen Zeitung.)

Welthungerhilfe
Stichwort: Nothilfe Haiti
Sparkasse KölnBonn
Konto 11 15
BLZ 370 501 98
Internet: www.welthungerhilfe.de

Aktion Deutschland Hilft
(Bündnis von deutschen Hilfsorganisationen)
Stichwort: Erdbeben Haiti
Bank für Sozialwirtschaft
Konto 10 20 30
BLZ 370 205 00
Internet: www.aktion-deutschland-hilft.de

Kindernothilfe
Stichwort: Erdbeben Haiti
KD-Bank eG
Konto: 45 45 40
BLZ 350 601 90
Internet: www.kindernothilfe.de

Diakonie Katastrophenhilfe
Stichwort: Erdbeben Haiti
Postbank Stuttgart
Konto 502 707
BLZ 600 100 70
Internet: www.diakonie-katastrophenhilfe.de

Caritas international
Stichwort: Erdbeben Haiti
Bank für Sozialwirtschaft Karlsruhe
Konto 202
BLZ 660 205 00
Internet: www.caritas-international.de

humedica e.V.
Stichwort: Erdbeben Haiti
Sparkasse Kaufbeuren
Konto 4747
BLZ 734 500 00
Internet: www.humedica.org

UNICEF
Stichwort: Haiti
Bank für Sozialwirtschaft
Konto 300 000
BLZ 370 205 00
Internet: www.unicef.de

Ärzte ohne Grenzen
Stichwort: Haiti und andere
Bank für Sozialwirtschaft
Konto 97 0 97
BLZ 370 205 00
Internet: www.aerzte-ohne-grenzen.de

DRK
Stichwort: Haiti
Bank für Sozialwirtschaft
Konto 41 41 41
BLZ 370 205 00
Internet: www.drk.de

Plan International Deutschland e.V.
Stichwort: Haiti/Katastrophenhilfe
Postbank Hamburg
Konto 0001 623 207
BLZ 200 100 20
Internet: www.plan-deutschland.de
´
CBM
(Christoffel-Blindenmission)
Stichwort: Haiti
Bank für Sozialwirtschaft
Konto 2020
BLZ 370 205 00
Internet: www.cbm.de

CARE
Stichwort: Haiti
Sparkasse KölnBonn
Konto 4 40 40
BLZ 370 50 198
Internet: www.care.de

Malteser Hilfsdienst e.V.
Stichwort: Erdbeben Haiti
Bank für Sozialwirtschaft
Konto 120 120 120
BLZ 370 205 00
Internet: www.malteser.de

SOS-Kinderdorf e.V.
Stichwort: Nothilfe Haiti
Bank für Sozialwirtschaft
Konto 780 800 5
BLZ 700 205 00
Internet: www.sos-kinderdorf.de

Wer Kleidungsstücke spenden möchte, kann sich später bei mir melden. Bis dahin versuche ich herauszufinden, wo man das hinschicken kann.



Good luck Stephan!
July 12, 2009, 6:56 pm
Filed under: Friends

IMG_6814

The defense of your own work always seems like a big step. Not only because you have to stick up for your own thoughts. Also because you have to put someone elses thoughts into a context that you have developed. You need to be able to introduce alienated thinking into your own picture and thus expand it and make it bold and seemingly utterly relevant.

I do draw my hat to you, Stephan and wish you good luck, knowing that you will be plainly terrific as usual in the end. 

… geht schon! Allez!



@ People: No, I am not hiding.
July 6, 2009, 5:52 pm
Filed under: Friends

IMG_6763
It’s just that … I need some more time. Will call / write / meet later. Sry.



And over it is again! Damn!
June 3, 2009, 10:47 pm
Filed under: Friends, Travels

Pentecost paddeling was really, really nice with you guys. Great crew, great stories (still pissing my pants about the “doing surgery on a gold fish story”) and a great time. I’ll send around the link with the pictures soon by e-mail. I hope we’ll see each other next year – healthy and vital as a goldfish.

IMG_6375

Happy Trails and Waters everybody!



St. Peter Ording in München
April 8, 2009, 8:12 am
Filed under: Friends

Zu einer Zeit, in der hoch toupierte Fönfrisuren schon wieder out waren und nur noch ein neonfarbenes Radlerhosenbein an die Vormachtstellung der grell gestreiften Leggins erinnerte, einer Zeit also, in der die persönliche Freiheit weder durch Kleidung noch durch Frisuren überstrapaziert wurde, erlebte Deutschland die Rückkehr des Windsurfens – natürlich nur soweit das für Deutschland und den Surfsport überhaupt möglich ist. Sylt, St. Peter Ording, Kiel und andere Örtlichkeiten wurden in den einschlägigen Reisemagazinen beworben.

Ich war damals dreizehn oder vierzehn. Allerhöchstens fünfzehn. Ich las sehr viel, sah fern, traf mich mit Freunden und tauschte wahrscheinlich BRAVO Sticker gegen BRAVO Poster aus. Ganz besonders oft tauschte ich Gimmicks der ARD Vorabend-Surfserie „Gegen den Wind“ gegen allerlei andere Dinge. Dort spielten Hardy Krüger (der Jüngere) und Ralf Bauer. Der eine blond, der andere dunkel. Beide trugen diese hautengen aber zum Glück nicht mehr neonfarbenen Neoprenanzüge. Durch ihr Haar blies kein Fön sondern nur der raue Nordseewind. Beide hatten neon leuchtende Windsegel an ihren Surfbrettern. Beides waren Kerle wie sie buchstäblich in ARD Vorabendserienskripte geschrieben werden. Alles war gut.

Continue reading



Introducing the One-Week-Project by Sebastian
March 10, 2009, 4:18 pm
Filed under: Friends | Tags: ,

As some of you know, I met this great guy Sebastian last year during my seminars for professional development. Funnily he wasn’t attending the seminar, he just offered me warm meals and a place to sleep so that I didn’t have to stay at the fancy hotel where the seminar took place. And strangely enough getting to know him was as much of great value for thinking over and reflecting my life as the seminar itself.

In the meantime he moved to the “Pott” and came up with this great idea to dedicate each and every week of his life to something new for the next 52 weeks – to explore, experience and I guess to check out limits. His project is called the one-week-project and you find it here.

Continue reading