Annas Weblog


Wenn ein ganzer Straßenzug tanzt, dann sieht das so aus
July 5, 2010, 8:17 pm
Filed under: Fun, Sports | Tags: , , , , ,

Leopoldstraße, München. 3. Juli 2010. Es ist ein heißer Sommernachmittag in der bayrischen Landeshauptstadt. Bei der Fußballweltmeisterschaft im fernen Südafrika hat die deutsche Nationalmannschaft soeben den Mitfavoriten Argentinien mit einem 4:0 vom Platz geputzt. Aus diesem Grund…

Advertisements


Schland oh Schland – wir sind von dir begeistert
June 14, 2010, 11:25 am
Filed under: Media, Sports | Tags: , , , ,

Ooooh, wie ist das schön!



Pentecost paddeling cancelled
April 15, 2010, 9:04 pm
Filed under: Friends, Sports, Travel | Tags:

Because a couple of paddeling requests reached me recently, here it is once more for everybody:

The pentecost paddeling 2010 is cancelled…

…or at least I am not organizing it this year. If someone else wants ot organize it, please feel free to do so.

(Das diesjährige Pfingstpaddeln fällt aus. Wenn das eine andere organisieren möchte, dann kann sie das sehr gern tun… . Freiwillige vor! 😉 )



Die Rennradlsaison 2010 ist offiziell eröffnet
April 8, 2010, 10:38 am
Filed under: Bike Project, Sports


Pünktlich zum Saisonstart ist die Kondition wieder bei Null, was sich besonders an
12 %igen Steigungen bemerkbar macht. Die kleine Flachlandradlerlunge erzittert mit der ersten Schnappatmung des Jahres, wie die Märzenbecher am Waldrand vor dem kalten Frühlingswind, der die Hänge entlang bläst.

Nackte Baumstämme schieben sich wie Bootsmasten parallel und starr in den Himmel. An ihren Füßen wimmeln kleine bunte Menschen mit Traktoren und Spaten, die Dinge aus der Erde herausholen und sie wieder hineinsetzen. Im neuen Zuhause riecht es derweil nach würziger Maische.

Tagsüber klirren sauber aufgereihte Flaschenhälse auf langen Förderbändern, hinter denen die Reinigungsmaschinen mit Wasserdampf hantieren.

Der Frühling ist da.

Continue reading



Off to Italy for a few days
March 7, 2010, 5:49 pm
Filed under: Sports | Tags: ,


copyright by frischinsand



Öffentliches Interesse? – Welches öffentliche Interesse?
February 19, 2010, 11:25 am
Filed under: Media, Sports | Tags: , , ,

Nicht zuletzt seit dem Beginn der XXI olympischen Winterspiele in Vancouver wird das Thema “Homosexualität im Profisport” vermehrt in den Medien aufgegriffen. Ob mit dem Outing einiger Sportler (Gareth Thomas, Brendan Burke) oder dem eindeutigen Bekenntnis dagegen (Arek Onyszko), es wird darüber geschrieben und berichtet, und zumindest online wird viel darüber diskutiert. Das öffentliche Interesse ist da, doch nicht weil es, wie etwa beim Bürgerlichen Entlastungsgesetz, einen jeden persönlich betrifft. Nein, persönlich “betroffen” sind angeblich nur 5-10 % aller Deutschen, aber es ist doch so ungemein spannend zu spekulieren, wer sich demnächst wann, wo und mit wem outen wird… .  Naja, und jeder Journalist braucht eben auch irgendwo eine Story.


Wie groß das öffentliche Interesse an Jogi Löw ist, und was genau an Jogi Löw so interessant ist, zeigt eine einfache Google-Abfrage…

Continue reading



Hoffen auf die Zeit, in der diese Geschichte keine Geschichte mehr sein wird

Der Sportteil der Süddeutschen Zeitung hält heute einen besonderen Artikel bereit. Es geht um die “letzte Bastion” im Profisport: die sexuelle Orientierung des Sportlers. Bei den 21 olympischen Winterspielen in Vancouver gibt es nun “erstmals einen offiziellen Treffpunkt für homosexuelle Olympioniken”. Mit dem so genannten “pride house” hofft man, zu einer größeren Offenheit und Plattform für homosexuelle Sportler beizutragen. Im Optimalfall sollen dann die Sportler in das “pride house” einkehren, natürlich am besten mit einer Medaille, und so ihren Erfolg im geschützten Kreis feiern können. Outing inklusive. Doch während sich bereits vier Frauen geoutet haben, sind die Männer offensichtlich homogen hetero.

Und das, obwohl in Kanada gerade im Macho- und Nationalsport Nr.1, dem Hockey, das Eis aufbricht. Als sich im vergangen Jahr Brendan Burke (21), Goalie der Universitätsmannschaft von Miami und Sohn des Managers der Toronto Maple Leafs, einem der bekanntesten Teams der NHL, outete, kam es erstmal zu einem riesigen Medienrummel. Das hatte Newswert! Die Sportmagazine waren voll davon und berichteten ausschließlich positiv, mit großem Respekt und Akzeptanz. Sie ebneten quasi den Weg für jeden, der Burke folgen wollte … doch da war niemand.

Continue reading